Nachgefragt bei: Porsche AG (Teil 1)

 
 

Porsche AG (Teil 1)

Karriere  von 0 auf 100

Wir waren mit unserem Videoteam bei der Porsche AG in Stuttgart und haben dort mit Dr. Martin Meyer, Leiter Personalmarketing, Stefanie Wankum, Entwicklungsingenieurin Antriebsentwicklung, Denis Rancak, Sachbearbeiter After Sales und Nora Lobenstein, Sachbearbeiterin Kooperationsentwicklung (Entwicklung Elektrik/Elektronik) gesprochen. Wie immer hat uns bei unserem ersten Treffen vor allem interessiert, wie man ins Unternehmen einsteigen kann, wie lange der Bewerbungsprozess dauert und welche Karrieremöglichkeiten offenstehen.

Porsche kennt viele seiner Berufsanfänger schon vor dem Vertragsabschluss für eine Festanstellung - aus Praktika oder Werkstudentenzeiten, als Diplomand oder Doktorand. Wer sich in dieser Zeit engagiert und besonderes Interesse zeigt, wird wahrgenommen. Einsatz lohnt sich ab der ersten Minute, denn bewährte Leute werden zuerst für offene Positionen bedacht.

Der Bewerbungsvorgang ist entspannt und sehr zügig - und so geht es im Unternehmen weiter. Schnell erhält man seine eigenen Aufgaben, viel Verantwortung  und gleichzeitig Überblick über das gesamte Unternehmen. Eine perfekte Entscheidungsbasis für spätere Karriereschritte. Besondere Potenzialträger werden nach einiger Berufserfahrung für die Porsche Nachwuchsförderung vorgeschlagen.
Übrigens: Besonders gesucht sind Leute aus technischen Bereichen, wie Ingenieurwissenschaftler, Naturwissenschaftler, Wirtschaftsingenieure aber auch Wirtschaftswissenschaftler.

Download (mp4, 143 MB)

 

Mediathek

 
News
Übersicht RSS-Feed Folge JobStairs auf Twitter Werde Fan von JobStairs auf Facebook Besuchen Sie JobStairs auf Google+