ZF Friedrichshafen AG

Automobilindustrie

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. Mit einem umfassenden Technologieportfolio bietet ZF ganzheitliche Lösungen für etablierte Automobilhersteller sowie Mobilitätsanbieter und neu entstehende Unternehmen im Bereich Transport und Mobilität. Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung der ZF-Systeme ist die digitale Vernetzung und Automatisierung. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln.
 
ZF ist mit 149.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2018 hat ZF einen Umsatz von 36,9 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen wendet jährlich mehr als sechs Prozent seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf.

ZF Friedrichshafen Zentrale


Unsere Vision

ZF konzentriert sich auf das Ziel einer Welt ohne Unfälle und Emissionen. Deshalb wollen wir bei E-Mobility und Sicherheitsassistenzsystemen ein führendes Unternehmen sein, um die Welt immer besser zu machen. In den nächsten Jahren wollen wir uns weiter als Technologieführer und Top 3 Zulieferer für autonomes Fahren positionieren.

Die Basis

ZF kann intelligente Mechanik aus einer Hand bieten und hebt sich so von seinen Mitbewerbern ab. Wir vernetzen leistungsfähige, mechanische Systeme mit digitalem Know-how und Elektronikkompetenz und lassen Fahrzeugen sehen, denken und handeln.

Einstiegsmöglichkeiten

Globales Traineeprogramm, Direkteinstieg, Praktika, Ausbildung, Studienabschlussarbeiten, Werkstudenten und Ferienjobs (standortspezifisch)

Gesuchte Fachrichtungen

Typische Studienfachrichtungen für einen Einstieg bei ZF sind Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Physik oder verwandte Studiengänge. Mitbringen sollten die Bewerber vor allem Offenheit, Neugierde und keine Berührungsängste mit neuen Technologien sowie die Fähigkeit unsere „neue Welt“ (Künstliche Intelligenz) und die „alte Welt“ (physikalisches Verständnis) in der Praxis kombinieren zu können. Generell sind wir mit unserem breiten Produktportfolio und den Themen im Bereich E-Mobilität, Autonomes Fahren, Sicherheit und Effizienz für aktuelle und künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Fachrichtungen attraktiv – vom Maschinenbau zur Informatik und von der Betriebswirtschaft zur Elektrotechnik.

Bachelor of Engineering (B.Eng.):

Studiengang Maschinenbau
Fachrichtung Konstruktion und Informationsmanagement/Fachrichtung Produktion und Management/Fachrichtung Fahrzeug- und System-Engineering

Studiengang Elektrotechnik
Fachrichtung Fahrzeugelektronik und Mechatronische Systeme

Studiengang Informationstechnik

Studiengang Mechatronik

Studiengang Wirtschaftsingenieurswesen

Bachelor of Arts (B.A.):

Studiengang Betriebswirtschaft
Fachrichtung Industrie und International Business

Handel

Bachelor of Science (B.Sc.):
Studiengang Wirtschaftsinformatik

Ausbildungsberufe

Kaufmännisch
- Fachkraft für Lagerlogistik
- Fachlagerist
- Industriekaufmann mit Zusatzqualifikation „Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen“
- Kaufmann für Büromanagement mit Wahl- und Zusatzqualifikation Fremdsprachenassistent

Technisch:
- Chemielaborant
- Elektroniker (Automatisierungstechnik, Fachrichtung Geräte und Systeme, Betriebstechnik)
- Fachinformatiker
- Fachkraft für Metalltechnik
- Fertigungsmechaniker
- Gießereimechaniker (Druck- und Kokillenguss)
- Industriemechaniker
- Maschinen- und Anlagenführer
- Mechatroniker
- Technischer Produktdesigner
- Verfahrensmechaniker
- Werkstoffprüfer
- Werkzeugmechaniker
- Zerspanungsmechaniker
- Fachmann für Systemgastronomie

Einstellkriterien
Hard Skills: Überdurchschnittliche akademische Leistungen, anspruchsvolle Praktika oder Studienarbeiten, Auslandserfahrung im Rahmen von Studium, Praktika oder erster Berufserfahrung, gute Fremdsprachenkenntnisse

Soft Skills: Interesse am Aufgabengebiet, Engagement, Eigenverantwortlichkeit, Offenheit, Motivation und den Willen sich weiterzuentwickeln, Teamfähigkeit, Flexibilität, sozial kompetent

Auswahlverfahren
Gespräche mit Fach- und Personalabteilungen, Assessment-Center für das globale Traineeprogramm und das Duale Studium.

Bevorzugte Bewerbungsarten
Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbersystem direkt auf die jeweiligen Ausschreibungen auf www.zf.com/careers

Warum sollten sich Bewerber bei uns bewerben?

Bei ZF sind Sie Teil eines interdisziplinären Teams und gestalten mit unseren Kunden intelligente Mobilitätslösungen von morgen.

Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit in einem internationalen Umfeld an unterschiedlichen ZF-Produkten zu arbeiten, sowie in einem sich schnell ändernden, flexiblen Umfeld die globalen Zukunftstrends, autonomes Fahren, Sicherheit und Effizienz, mitzugestalten.

Zudem ist ZF ein fairer und verantwortungsvoller Arbeitgeber. Das beginnt bei der Investition in Mitarbeiter durch leistungsbasierte und strukturierte Entwicklungsmöglichkeiten und reicht bis zur Nachhaltigkeit in der gesamten Lieferkette.

ZF-Benefits
Möglichkeit zum Auslandsaufenthalt, flexibles Arbeitszeitmodell, Gesundheitsmaßnahmen/ Betriebsrat, Mitarbeiterrabatte

Auszeichnungen


Branche
Automobilindustrie

Geschäftsfelder
Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie aktive und passive Sicherheitstechnik

Gründungsjahr
1915

Stellenangebote

Short facts

Mitarbeiter

Weltweit 149.000

 

Standorte

Stammsitz in Friedrichshafen, Hauptentwicklungsstandorte zusätzlich zu Friedrichshafen in Dielingen, Passau, Schweinfurt, Northville (Michigan/USA), Pilsen (Tschechien) und Shanghai (China), insgesamt 230 Produktionsstandorte in 40 Ländern

Umsatz

rund 36,9 Mrd. Euro (2018)

 

Websites

www.zf.com
www.zf.com/karriere
www.zf.com/management-trainee

Bewertung

Ansprechpartner

Ansprechpartner für Personalmarketing
Martin Frick, Leiter Personalmarketing & Medien ZF Konzern

Adresse
ZF Friedrichshafen AG
Löwentalstraße 20
88046 Friedrichshafen

- Stellenangebote -